Schreibtische, die Spiegel unserer Seele?

Ein bekanntes Sprichwort sagt ja, Schreibtische seien die Spiegel unserer Seele. Oder waren das die Augen? Wie auch immer: Wer genau hinschaut, der erfährt von einem Schreibtisch so einiges über denjenigen, der täglich daran sitzt. Im heutigen Blog könnt ihr herausfinden, wie ausgeprägt eure Schreibtisch-Lese-Fähigkeiten sind. Ordnet dazu einfach die fünf Schreibtische den fünf Kolleginnen und Kollegen aus unserer Karista-Redaktion zu. Viel Erfolg!

Hier fünf Schreibtische aus unseren Büros:

1. Eva Tisch

2. Björn Tisch

3. Inga Tisch

4. Nick Tisch

5. Crisso Tisch

 

Und hier die fünf dazugehörigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

a) Nick Gesicht b) Inga Gesicht

c) Crisso Gesicht d) Björn Gesicht

e) Eva Gesicht

 

 

Doch wer sitzt nun an welchem Schreibtisch? Für die Auflösung einfach weiter runterscrollen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch weiter…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ein kleines Stückchen noch…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…fast geschafft….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…et voilà: Die Auflösung!

 

 

1e) Eva am Tisch neu

Hier sitzt eine wahre Romantikerin und Feinschmeckerin mit einem Auge für liebliche Details: unsere Facebook-Philosophin Eva. Frische Margeriten in der Vase, schokogefüllte Knusper-Cookies und auf die Farben der Post-Its abgestimmte Stifthalter. Doch nicht immer ist alles so blumig-bunt, wie es auf den ersten Blick scheint: Die niedliche Flamingo-Tasse hat eine unanständige Rückseite, so dass Eva blitzschnell vom Happy- in den Grumpy-Modus umschalten kann. Weil das aber niemand möchte, wird ihr regelmäßig ein unschuldiger Muffin geopfert, wovon die krümeligen Überreste neben der Tastatur ein trauriges Zeugnis abliefern.

 

2d) Björn am Tisch

Der Purist – auf seinem Schreibtisch befindet sich nur das Allernötigste. Und damit meinen wir nicht Headset, Stift und Tastatur. Die wahren Arbeitsutensilien von unserem Master of Kamera-Disaster Björn befinden sich in dem kleinen Döschen links vom Monitor, nämlich Plastik-Frisbee, Klapperhände und Riesenlupe. Ach ja, und auf diesem Bild leider verdeckt, aber ebenso existenziell für den Redakteur von Heute: Ein wunderschöner Schmetterling, gebastelt aus einem alten Duplo-Papier.

 

3b) Inga am Tisch

Die vielen Post-Its sind nur die Spitze des Eisberges, in ihrem schlauen Kopf stapeln sich noch viel, viel mehr Notizen, Merkzettel und To Do-Listen. Denn der Schreibtisch gehört unserer Unternehmensfee Inga, ohne die bei uns einfach gar nichts laufen würde. Und als hätte sie mit Personal, Organisation und Offline Marketing nicht schon genug am Hut, schenkt sie jedem Kollegen auch noch ein offenes Ohr, ein bezauberndes Lächeln und eine herzliche Umarmung, wann immer es nötig ist.

 

4a) Nick am Tisch

Sein Schreibtisch erzählt viele Geschichten, aber im Grunde verrät ein einziger Gegenstand alles, was man wissen muss: das orangenfarbene Tough Mudder-Stirnband gehört Nick, unserem Projektmanager of Steel und fleischgewordenem Coop-Modus, der gerne zockt und sich um Kooperationen kümmert. Seit er die 18 Kilometer samt Electric Eel, Fire Walker und Balls to the Wall gemeistert hat, als wäre es ein Spaziergang im Park, können ihm auch die kompliziertesten Anträge und nervenraubendsten Kooperationen nichts mehr anhaben.

 

5c) Crisso am Tisch neu

Hier sitzt kein Poet, hier sitzt ein Mann für‘s Grobe: Crisso, unser IT-Wikinger. Das Mainboard auf dem Schreibtisch hat er mittlerweile schon wieder verbaut. Und für den Fall, dass ein Kollege wieder damit nervt, sein Rechner wäre defekt, obwohl einfach nur der Monitor ausgeschaltet ist, hat er seine ganz eigenen Servicemethoden eingeführt: Die Nerfgun laden und schießen! Bei ganz unnötigen Hilferufen sogar mit der grünen Zombie Strike-Munition.

 

Und, habt ihr richtig getippt? Wenn nicht, dann macht euch nichts draus. Denn wie sagt schon ein anderes kluges Sprichwort: Es ist noch kein Schreibtisch vom Himmel gefallen.

Geschrieben von

Björn Remiszewski

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  • Interessant gestaltetes Rätsel, ich hatte 3/5 richtig 🙂

    Ich hoffe mal Crisso lässt Euch mit seiner Zombiemunition in Frieden 😉

    Gruß Marc

    • Hi Marc,

      3/5 ist doch gar nicht so schlecht! Herzlichen Glückwunsch dazu 😉

      Crisso ist nicht der Einzige bei uns, der mit der Nerf-Gun rumschießt, also sind wir eigentlich nie und nirgends sicher 😀

      Grüße von Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.