5 Tipps für dein nächstes Online Interview

Das Internet ist schon lange im Bewerbungsprozess angekommen. Nicht nur werden Online-Bewerbungen von Unternehmen bevorzugt, mittlerweile kommt es auch immer öfter zu Online Interviews. Keine Frage, dass das persönliche Gespräch immer noch beliebter ist, allerdings machst diese Form des Vorstellungsgespräch, zum Beispiel via Skype, vor allem bei weiten Entfernungen Sinn. Wenn du nach dem Studium nun vor deinem ersten Online Interview stehst, haben wir wertvolle Tipps für dich, damit du vor der Kamera eine gute Figur machst und im Bewerbungsgespräch überzeugst.

Check deine Technik

Technik ist ein mieses Schwein. Das weiß jeder, der „mal eben schnell“ etwas ausdrucken oder den Computer ausschalten musste und in die Update-Falle getappt ist. Damit dir die Technik bei deinem Online Interview keinen Strich durch die Rechnung macht. Überprüfe also lieber zweimal, ob deine Internetverbindung optimal ist und nicht einfach mitten im Vorstellungsgespräch abschmiert. Stelle auch sicher, dass Skype oder ein anderes Video-Telefonie-Programm 5 Minuten vor deinem Termin kein Update machen muss oder dein Laptop während des Gesprächs den Geist aufgibt. Je früher du Probleme bemerkst, desto mehr Zeit hast du, diese zu fixen.

Setze dich in Szene

Ein Online Interview kannst du theoretisch überall führen: zu Hause, in einem Café oder am Strand. Wichtig ist allerdings, dass im Hintergrund keine störenden Szenen ablaufen oder der Lärmpegel so hoch ist, dass dein Interviewpartner dich kaum versteht. Es ist daher sinnvoller, dass du dir einen ruhigen Ort suchst, wo du nicht abgelenkt wirst. Wenn du zu Hause bist, kannst du beispielsweise die Tür verschließen und einen Zettel an die Tür hängen, auf dem steht, dass du nicht gestört werden möchtest. Häufig macht es auch Sinn, das Haustelefon und dein Handy abzuschalten. Je nachdem, wo du sitzt und was man im Hintergrund sieht, solltest du vielleicht noch das Putztuch schwingen. Dreckige Kleiderhaufen oder Papierstapel stören das Bild.

Dress to impress

Wenn man an ein Online Interview denkt, stellt man sich irgendwie immer sofort vor, dass der Bewerber untenrum eine Schlafanzughose oder Unterhose trägt. Bitte tut das nicht. Zieht euch einfach die Sachen an, die ihr auch ruhigen Gewissens bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch tragen würdet. Es kann immer vorkommen, dass du nach etwas greifen musst oder eine Bewegung machst, wo der untere Teil der Bekleidung sichtbar wird.

Bereite dich gut auf das Online Interview vor

Nur weil du der Person nicht in einem persönlichen Gespräch unter die Augen trittst und zu Hause bist, heißt das natürlich nicht, dass du mal eben so ganz lässig an das Online Interview herangehen kannst. „Ach, locker, easy, wenn der Typ mir Fragen zum Unternehmen stellt, googel ich das nebenbei eben schnell“ – Is‘ nicht, Kollege. Mach deine Hausaufgaben und durchforste die Website sowie alle Social Media Aktivitäten des Unternehmens, um auch wirklich gut informiert zu sein und Bescheid zu wissen.

Stelle Augenkontakt her

Es kann ein bisschen irritierend sein, sich mit einem Bildschirm zu unterhalten und dabei direkt in die Kamera zu starren. Aber vergiss nicht: Du befindest dich immer noch in einem professionellen Bewerbungsgespräch. Zwischendurch Surfen, Facebook checken und dem Freund ’n Selfie schicken, ist also nicht drin. Bestimmt tut es dir gut, dass du das Vorstellungsgespräch online in deiner gewohnten Umgebung durchführen kannst, denn so fühlt man sich direkt ein wenig wohler und ist nicht ganz so aufgeregt. Trotzdem ist es wichtig, dass du deinem Gegenüber den nötigen Respekt entgegen bringst und dich professionell verhältst, immerhin geht es hier um deine berufliche Zukunft.

Geschrieben von

Alexandra Quant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.