Littlefinger, Khaleesi & Co. – diese Game of Thrones Charaktere könnten dir im Büro begegnen

Game of Thrones im Büro? Klar, alle Kollegen reden darüber, doch tatsächlich könnte Joffrey dir auch im Arbeitsalltag über den Weg laufen. Auf welche Game of Thrones Charaktere du dich einstellen kannst, erfährst du hier.

Achtung Spoiler! Wenn du dich für Game of Thrones interessierst, es bisher aber weder gelesen noch gesehen hast, solltest du diesen Artikel besser nicht lesen. Hier geht es darum, welche verschiedenen Charaktere der beliebten Buchreihe und erfolgreichsten HBO-Serie aller Zeiten sich auch in deinem (zukünftigen) Büro wiederfinden lassen könnten – da sind Spoiler leider nicht ausgeschlossen. Hast du aber bereits die 4. Staffel beendet, bist du auf der sicheren Seite.

„Ein König bittet nicht, er befiehlt!“ – Joffrey Baratheon

Joffrey ist ein extremer Charakter. So extrem, dass er wohl die am leidenschaftlichsten gehasste Figur der ganzen Serie ist – nicht umsonst gibt es eine Vielzahl von YouTube-Videos, in denen sein Tod gefeiert wird. Wenn du einem Joffrey im Berufsalltag begegnest, wirst du wie Sansa zu Beginn Schwierigkeiten haben, ihn einzuschätzen. Er hat nämlich durchaus das Potenzial, sehr charmant zu sein und dich als Neuzugang im Büro zu umwerben. Spätestens wenn der Joffrey-Typ aber Macht erlangt und beispielsweise zum Abteilungsleiter aufsteigt, wird er sein wahres Gesicht zeigen: Er akzeptiert zähneknirschend Autoritätsfiguren und hat keinerlei Hemmungen, seine ‚Untergebenen‘, also eventuell auch dich, mit langweiligen Aufgaben zu quälen oder sie vorm gesamten Team lächerlich zu machen, v.a. wenn jemand es wagt, ihn zu kritisieren. Solltest du also feststellen, dass dein Vorgesetzter den Führungsstil von Joffrey Baratheon hat, suche lieber direkt das Weite oder versuche, ihn durch hinterhältige Taktiken loszuwerden.

„Chaos ist kein Abgrund, Chaos ist eine Leiter. Der Aufstieg ist alles!“ – Petyr Baelish

Bei hinterhältigen Taktiken ist der Petyr Baelish- aka Littlefinger-Typ genau der richtige Ansprechpartner. Dieser Kollege wird sich die meiste Zeit freundlich und unterstützend geben. Er wirkt so zuvorkommend und hilfsbereit, dass du schnell Vertrauen zu ihm aufbaust. Vielleicht verrät er dir ein paar betriebsinterne Geheimnisse oder gibt wertvolle Tipps zum Umgang mit den Anderen. Vielleicht hast du auch Glück und wirst wie Catelyn Stark die eine Person, der er ergeben ist. In diesem relativ unwahrscheinlichen Fall hast du nichts zu befürchten, musst aber eventuell zusehen, wie deine Lieblingskollegin dank seiner fiesen Intrigen fristlos gekündigt wird. Der Littlefinger-Typ ist nämlich besonders loyal – sich selbst gegenüber. Solange er für sich einen Vorteil herausschlagen kann, würde er sogar über Leichen gehen. Bei einem Kollegen wie Littlefinger solltest du also immer auf der Hut sein und ihn niemals zu sehr verärgern.

„Ich begegne Ungerechtigkeit mit Gerechtigkeit“ – Danaerys Targaryen

Es existieren auch Game of Thrones Charaktere, denen man ganz gerne in der Arbeitswelt begegnen würde – Khaleesi gehört dazu. Die Mutter der Drachen kann zu Anfang ihrer Karriere ein wenig scheu wirken. Mit der Zeit wird sie aber ihr ganzes Potenzial entfalten, indem sie Stärke, Willen und Loyalität zeigt. Mit zunehmenden Selbstbewusstsein kann sie im Büro zeigen, wo der Hammer hängt und so auch sehr schnell in eine Führungsposition aufsteigen (dann aber hoffentlich durch ihre Fähigkeiten, nicht durch die Hochzeit mit einem mächtigen Mann). Sobald sie Macht erlangt hat, wird sie diese im Sinne ihres Teams einsetzen. Wie eine echte Drachenmama verteidigt sie jedes einzelne ihrer Teammitglieder vor Chefs und anderen Vorgesetzten. Sie missbraucht ihre Macht nicht, es ist ihr wichtig, von ihrem Team geliebt zu werden und Gerechtigkeit walten zu lassen. Sie fährt erst die Krallen aus, wenn sie oder ihr Team bedroht wird. Sei also loyal zu ihr und du wirst immer eine ebenso loyale Mutterfigur im Büro haben.

„Es ist viel Platz in meinem Herzen für Krüppel, Bastarde und zerbrochenes.“ – Tyrion Lannister

Auch der Tyrion-Typ kann zum hochgeschätzten Kollegen oder Vorgesetzten werden. Er mag zwar scharfzüngig sein und schonungslos seine Meinung sagen, gleichzeitig wird er aber oft auch unterschätzt. Dabei würde er Kollegen, die sich ihm gegenüber korrekt verhalten, niemals hintergehen. Stattdessen ist er immer für diejenigen da, die er ins Herz geschlossen hat. Er ist auch sehr sozial und setzt sich gegen Ungerechtigkeit ein. Niemals käme es ihm in den Sinn, Gutmütigkeit auszunutzen. Solltest du mit einem Kollegen wie Tyrion gut klarkommen, ihn dann aber eines Tages bei der Geschäftsleitung anschwärzen oder auf andere Art hintergehen, ist von da an Vorsicht geboten. Denn eines kann er nicht leiden: Wenn sein Vertrauen betrogen wird.

Bildquelle: HBO

Geschrieben von

Leonie Feibig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.