Brückentage 2017 – wie du am meisten aus deinen Urlaubstagen rausholst

Im Jahr 2017 liegen viele Feiertage so gut, dass du nur wenige eurer Urlaubstage brauchst, um dir eine schöne Auszeit vom Arbeitsstress gönnen zu können. Ich verrate dir, wie du deine Urlaubstage am besten investierst – aber bitte in Absprache mit deinen Kollegen!

Ostern (Karfreitag 14.04., Ostersonntag 16.04. & Ostermontag 17.04.)

osternOstern 2017 bietet dir drei verschiedene Möglichkeiten: Bei den ersten beiden Varianten kannst du mit vier deiner Urlaubstage ganze 10 freie Tage abstauben, indem du entweder die Woche vor Ostern oder die Woche danach Urlaub einreichst. Natürlich kannst du dir auch einfach beide Wochen frei nehmen – acht Urlaubstage verschaffen dir so 16 freie Tage, warum eigentlich nicht?

Zusammenfassung:

  • 4 Urlaubstage: 10.04.2017-13.04.2017 = 10 freie Tage
  • 4 Urlaubstage: 18.04.2017-21.04.2017 = 10 freie Tage
  • 8 Urlaubstage: 10.04.2017-21.04.2017 = 16 freie Tage

Erster Mai, Tag der Arbeit (01.05.)

erste-maiDer erste Mai oder der „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“, wie er offiziell heißt, fällt in diesem Jahr auf einem Montag und verlängert damit automatisch dein Wochenende. Wer möchte, kann sich die vier Tage frei nehmen, um ganze neun freie Tage zu haben. Du kannst natürlich auch deinen Urlaub sparen und einfach nur das freie Wochenende genießen. So viel sei verraten: Die Urlaubstage kannst du später im Jahr noch gut gebrauchen!

Zusammenfassung:

  • 4 Urlaubstage: 02.05.2017-05.05.2017 = 9 freie Tage

Christi Himmelfahrt (25.05.)

fronleichnamWie immer liegt Christi Himmelfahrt auf einem Donnerstag – also ideal, um sich ein verlängertes Wochenende zu genehmigen. Dabei kannst du wählen, ob du dir nur den Freitag (26.05.2017) frei nimmst und somit ein verlängertes Wochenende hast, oder ob du vier deiner Urlaubstage nutzt, um die ganze Woche frei zu nehmen. Ich persönlich würde die ganze Woche empfehlen: So erhältst du neun Tage Auszeit und genug Zeit, um vielleicht einen entspannten Kurztrip zu unternehmen.

Zusammenfassung:

  • Ein Urlaubstag: 26.05.2017 = 4 freie Tage
  • 4 Urlaubstage: 22.05.2017-26.05.2017 = 9 freie Tage

Pfingsten (04. & 05.06.)

pfingstenIn diesem Jahr liegt der Pfingstmontag auf dem 5. Juni, also überraschenderweise auf einem Montag. 😉 Ähnlich wie bei Ostern kannst du entscheiden, ob du die Woche vor, nach Pfingsten oder doch gleich beide freinehmen willst.

Zusammenfassung:

  • 4 Urlaubstage: 06.06.2017-09.06.2017 = 9 freie Tage
  • 5 Urlaubstage: 29.05.2017-02.06.2017 = 10 freie Tage

Fronleichnam (15.06.)

christi-himmelfahrtAuch das Fest des Heiligsten Leibes und Blutes Christi – kurz Fronleichnam genannt – liegt immer auf einem Donnerstag. Wenn du in einem der Bundesländer wohnst, in denen Fronleichnam ein Feiertag ist (siehe Übersicht unten), hast du also die gleichen Möglichkeiten wie an Christi Himmelfahrt. Es gibt aber noch eine zusätzliche Option: Du kannst Pfingsten und Fronleichnam miteinander verbinden – Fronleichnam ist nämlich genau 10 Tage später. Acht Urlaubstage bringen dir so 16 freie Tage, damit bleiben euch im Juni lediglich 12 Werktage, an denen du arbeiten müsstest.

Zusammenfassung:

  • Ein Urlaubstag: 16.06.2017 = 4 freie Tage
  • 4 Urlaubstage: 12.06.2017-16.06.2017 = 9 freie Tage
  • 8 Urlaubstage: 06.06.2017-16.6.2017 = 16 freie Tage

Tag der Deutschen Einheit (03.10.)

tag-der-deutschen-einheitDer deutsche Nationalfeiertag, der an die deutsche Wiedervereinigung erinnern soll, ist übrigens auch der jüngste Feiertag der Bundesrepublik. Fälschlicherweise denken viele immer noch, dass wir am dritten Oktober den Tag des Mauerfalls feiern – dabei fand dieser erst am neunten November statt. 2017 fällt der Tag der Deutschen Einheit auf einen Dienstag, also wieder ideal, um sich ein verlängertes Wochenende zu gönnen.

Zusammenfassung:

  • Ein Urlaubstag: 02.10.2017 = 4 freie Tage
  • 4 Urlaubstage: 02.06.2017-06.10.2017 = 9 freie Tage

Reformationstag & Allerheiligen (31.10. & 01.11.)

martin-lutherDer Reformationstag erinnert an den Thesenanschlag Martin Luthers und ist normalerweise nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ein gesetzlicher Feiertag. 2017 jedoch jährt sich dieser Tag zum 500. Mal, was ein Grund ist, diesen Dienstag bundesweit als Feiertag zu zelebrieren – also ein freier Tag für alle! Wenn du aus Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland kommst, darfst du dich doppelt freuen: Einen Tag später folgt der erste November – auch bekannt als Allerheiligen, was ein weiterer Feiertag ist. Definitiv die beste Gelegenheit im Jahr 2017, um das Maximale aus deinen Urlaubstagen rauszuholen.

Zusammenfassung:

  • Ein Urlaubstag: 30.10.2017 = 5 freie Tage
  • 2 Urlaubstage: 02.11.2017-03.11.2017 = 6 freie Tage
  • 3 Urlaubstage: 30.10.2017-03.11.2017 = 9 freie Tage

Jahreswechsel 2017/2018 (27.12.-31.12.)

new-years-eveBesser kann es gar nicht sein: Die Weihnachtsfeiertage fallen 2017 auf einen Montag und Dienstag. Das Wochenende wird also automatisch um zwei Tage verlängert. Und es kommt noch besser – Neujahr 2018 liegt auf einem Montag! Wer sich also die drei Tage zwischen Weihnachten und Neujahr nimmt, der erhält satte 10 freie Tage. Ein krönender Jahresabschluss!

Zusammenfassung:

  • 3 Urlaubstage: 27.12.2017-29.12.2017 = 10 freie Tage
  • 4 Urlaubstage: 02.06.2017-06.10.2017 = 9 freie Tage

Auflistung aller gesetzlichen Feiertage 2017

Neujahr: Sonntag, 1. Januar 2017 bundesweit
Heilige Drei Könige: Freitag, 6. Januar 2017 in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt
Karfreitag: Freitag, 14. April 2017 bundesweit
Ostersonntag: Sonntag, 16. April 2017 in Brandenburg
Ostermontag: Montag, 17. April 2017 bundesweit
Tag der Arbeit: Montag, 1. Mai 2017 bundesweit
Christi Himmelfahrt: Donnerstag, 25. Mai 2017 bundesweit
Pfingstsonntag: Sonntag, 4. Juni 2017 in Brandenburg
Pfingstmontag: Montag, 5. Juni 2017 in bundesweit
Fronleichnam: Donnerstag, 15. Juni 2017 in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland
Mariä Himmelfahrt: Dienstag, 15. August 2017 in Bayern, Saarland
Tag der Deutschen Einheit: Dienstag, 3. Oktober 2017 bundesweit
Reformationstag: Dienstag, 31. Oktober 20172017 bundesweit
Allerheiligen: Mittwoch, 1. November 2017 in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland
Buß- und Bettag: Mittwoch, 22. November 2017 in Sachsen
1. Weihnachtsfeiertag: Montag, 25. Dezember 2017 bundesweit
2. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 26. Dezember 2017 bundesweit

Tulpen:fotoknips/Shutterstock.com

Tag der Einheit:chinnapong/Shutterstock.com

Sonne und Hände: CHOATphotographer /Shutterstock.com

Luther:Rainer Fuhrmann/Shutterstock.com

Geschrieben von

Tim Oudeman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.