Archive - 2015

1
Hartz IV und Arbeitslosengeld – was ist das eigentlich genau?
2
Graue Haare und chinesische Bräute – 10 Skurrile Kündigungsgründe
3
Rechts? Links? Geradeaus? – Quereinstiegsmöglichkeiten für Geisteswissenschaftler
4
Trainee werden? – Ganz schnell mit Trainee.de
5
Vom Praktikum in die Festanstellung
6
Gib dem Stress keine Chance! Apphilfe für Berufseinsteiger
7
Gib Quokka-Selfies keine Chance! – 10 Tipps für die Arbeit von zu Hause aus
8
Was wir von Hunden für die Karriere lernen können
9
Arbeitslos melden nach dem Studium
10
Kinder während der Uni

Hartz IV und Arbeitslosengeld – was ist das eigentlich genau?

Es sitzt fest in den meisten Köpfen und hält sich dort hartnäckiger als so manche Nasennebenhöhlenentzündung: Das Vorurteil, Arbeitslose seien irgendwie selbst schuld an ihrer Misere. Entweder sind sie nicht qualifiziert, oder sie hängen den ganzen Tag in Jogginghose auf der Couch, statt sich einen Job zu suchen. Needless to say, dass diese Vorurteile bitterböse sind und meist nicht der Wahrheit entsprechen. Unter den Arbeitslosen, die jeden Monat Arbeitslosengeld II beziehen, sind überraschend oft Absolventen, die das Gütesiegel „hervorragend ausgebildet“ tragen. Und gerade die schämen sich dafür, wenn plötzlich der Stempel „Hartz IV“ dazukommt. Aber was darfst du überhaupt beantragen? Und was sind die Unterschiede zwischen Hartz IV und Arbeitslosengeld?

Weiterlesen

Graue Haare und chinesische Bräute – 10 Skurrile Kündigungsgründe

Mangelhafte Arbeitsleistung, Diebstahl von Betriebseigentum – es gibt manche Gründe, warum ein Arbeitgeber einen langjährigen Mitarbeiter plötzlich vor die Tür setzen darf. Und dann gibt es da noch die sogenannten Bagatelldelikte, scheinbar kleine Vergehen, die schon mal in einer fristlosen Kündigung enden können. Und den Arbeitsgerichten damit immer wieder Kopfzerbrechen bescheren. Ist der Verzehr einer übrig gebliebenen Maultasche schon Diebstahl? Wie oft darf ein Mitarbeiter aufs Klo rennen? Und was ist, wenn man das Alter der Freundin des Chefs falsch einschätzt? Im heutigen Blog präsentieren wir euch zehn skurrile Kündigungsgründe und verraten euch, wie die Sache jeweils ausgegangen ist.

Weiterlesen

Rechts? Links? Geradeaus? – Quereinstiegsmöglichkeiten für Geisteswissenschaftler

„Und was studierst du so?“ „Germanistik und Anglistik.“ „Oh, auf Lehramt?“ „Nee. Nur so.“ Die meisten Geisteswissenschaftler hatten schon mindestens einmal ein solches Gespräch, denn scheinbar müssen alle Geisteswissenschaftler zwangsläufig Lehrer werden. Dabei hat man doch noch so viele andere Möglichkeiten, um Karriere zu machen.

Weiterlesen

Trainee werden? – Ganz schnell mit Trainee.de

Du sitzt in einem deiner letzten Uni-Kurse oder hast deinen Abschluss schon längst in der Tasche? Dir stehen etliche Türen für deinen Berufseinstieg offen, aber du kannst dich noch nicht so richtig für einen Bereich entscheiden? Dann bist du der perfekte Kandidat, um ein Trainee zu werden. Und damit du weißt, warum ein Trainee-Programm genau dein Ding sein kann und wie du an eine Trainee-Stelle kommst, stellen wir dir heute mit Trainee.de unser neuestes Projekt vor.

Weiterlesen

Vom Praktikum in die Festanstellung

Das Leben könnte so einfach sein. Nach deinem Uniabschluss hast du ein Praktikum begonnen und jetzt steht dein Chef vor dir und sagt: „Wir können Sie nicht gehen lassen. Hier ist Ihr unbefristeter Arbeitsvertrag.“ Traumjob in der Tasche, Zukunft gesichert. Leider sieht die Realität in den meisten Fällen anders aus. Bis aus ihrem Praktikumsverhältnis überhaupt ein Angestelltenverhältnis wird, ist es für viele Absolventen ein langer Weg. Und bis im Arbeitsvertrag das magische Wörtchen „unbefristet“ auftaucht, dauert es noch länger. Wenn überhaupt. Wie schafft man ihn also, den Sprung vom Praktikum in die Festanstellung? Wir haben dir die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Weiterlesen

Gib dem Stress keine Chance! Apphilfe für Berufseinsteiger

Uni-Abschluss: Check. Bewerbung: Check. Erster fester Job: Check. Du scheinst ja gerade einen echten Run zu haben – Dazu können wir nur gratulieren. Der Nachteil an der ganzen Sache: Das lockere Leben ist jetzt endgültig vorbei. Ja klar, das haben sie nach dem Abitur auch schon gesagt. Aber du kannst uns glauben, wenn wir sagen, dass es diesmal wirklich so ist. Woran du das erkennst? Nun, dein Tagesablauf ist plötzlich bis auf die letzte Minute durchgeplant. Dinge, die du vorher nebenbei, oder eher: „irgendwann später“, gemacht hast, wollen nun geplant werden. Da du etwa 40 Stunden die Woche arbeitest, ist es gar nicht mal so leicht, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber don’t panic, denn damit dir der Einstieg in dein neues Leben aber gelingt und du mit Struktur den Tag meisterst, haben wir dir Apps für Berufseinsteiger zusammengestellt, die auf keinem Smartphone fehlen dürfen.

Weiterlesen

Gib Quokka-Selfies keine Chance! – 10 Tipps für die Arbeit von zu Hause aus

„Home sweet home!“, das denken wir uns doch alle morgens, wenn wir auf dem Weg zur Arbeit sind. Wir quetschen uns müde in überfüllte Bahnen und auf popowarme Sitzplätze. Wer sich dagegen den Luxus gönnt, mit dem Auto zu fahren, muss im morgendlichen Verkehr Staus, Drängler und und Hupkonzerte einplanen. Wer hat sich da nicht schon einmal gewünscht, einfach von zu Hause aus arbeiten zu können? Wie man sich im Home Office strukturiert, verraten dir unsere 10 Tipps für die Arbeit von zu Hause aus.

Weiterlesen

Was wir von Hunden für die Karriere lernen können

Tipps für die Karriere? Von Hunden? Ja, richtig gelesen. Die süßen Vierbeiner können viel mehr als Stöckchen holen und Likes mithilfe von Videos generieren. Sie sind treu, zufrieden, sozial und in so mancher Hinsicht unser starrköpfigen Menschen überlegen. Gerade im Beruf lohnt es sich daher, die Dinge mal wie ein Hund zu sehen 😉

Weiterlesen

Arbeitslos melden nach dem Studium

Von der Uni in die Festanstellung – das ist die Wunschvorstellung fast aller Absolventen. Und wenn schon nicht direkt der Vertrag auf Lebenszeit winkt, dann doch bitte zumindest eine Stelle auf befristeter Basis. Damit man endlich nicht mehr Mama und Papa anrufen muss, wenn die Finanzen zum Monatsende hin knapp werden. Oder damit die BAföG-Schulden so schnell wie möglich zurückgezahlt sind. Direkt nach dem Abschluss sieht die Wahrheit für viele Absolventen allerdings ernüchternd aus. Je nach Studiengang sehen sich rund 30 Prozent gezwungen, der Bundesagentur für Arbeit einen Besuch abzustatten, weil auch aus der befristeten Stelle nichts geworden ist und man ja irgendwie seinen Lebensunterhalt sichern muss. Was man gegen aufkeimende Existenzangst und eine wackelnde Identität tun kann, das lest ihr jetzt bei uns.

Weiterlesen

Kinder während der Uni

Während der Uni schwanger zu werden, bedeutet Studienabbruch? Auf gar keinen Fall! Studieren mit Kind – was früher undenkbar schien, ist heute gar nicht mehr so abwegig. Oft ist es möglich, diese Doppelbelastung bravourös zu meistern. Für manche ist das Studium sogar genau der richtige Zeitpunkt, um mit der Familienplanung zu starten. Andere erreicht die frohe Botschaft vielleicht ein wenig unverhofft. Egal, ob geplant oder nicht, wir haben heute Tipps für dich, die dir dabei helfen, Kind und Studium unter einen Hut zu kriegen.

Weiterlesen

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.