Archive - September 2014

1
Barbie bei LinkedIn? Was Absolventen vom Modepüppchen lernen können
2
Auf die Pflicht folgt die Kür – freiwillige Versicherungen
3
Die 10 besten Jobtitel
4
Backen, Komplimente, Feierabendbier – Wie man ein besserer Kollege wird
5
Pflichtprogramm: Die Unfall-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung

Barbie bei LinkedIn? Was Absolventen vom Modepüppchen lernen können

Seit Jahrzehnten lässt sich Barbie in fast jedem Kinderzimmer finden und regt die Fantasie junger Mädchen an. Doch damit ist jetzt Schluss! Nach Flugbegleiter-, Taucher- oder Rennfahrer-Barbie, kommt jetzt die Entrepreneur Barbie. Diese Special Edition gibt es jedoch nicht in der gewohnten blond-blauäugig-bildschön-Verpackung zu kaufen. Nein, die Entrepreneur Barbie findet man online, und zwar bei LinkedIn, wo sie als Unternehmerin Tipps für die ganz reale Berufswelt gibt. Mit diesem Profil lassen sich nicht nur Schönheitsideale beeinflussen, sondern auch Karrierepläne schmieden. Barbie für Mädchen war gestern. Heute können wir alle etwas von ihr lernen. Wir präsentieren euch heute deshalb 10 Dinge, die wir uns von Barbie abkupfern sollten.

Weiterlesen

Auf die Pflicht folgt die Kür – freiwillige Versicherungen

Heute gibt es den vierten und letzten Teil unserer Blogreihe über Versicherungen, die man haben muss und kann.

Weiterlesen

Die 10 besten Jobtitel

Bauingenieur, Grafikdesigner, PR-Berater? So spannend und abwechslungsreich ihr Berufsalltag aussehen mag, ihre Berufsbezeichnung ist einfach nur langweilig. Viel zu offensichtlich sind ihre jeweiligen Aufgaben . Warum nicht den Job als Rechtsanwalt an den Nagel hängen und als Weltraum-Anwalt durchstarten? Auch Tierärzte machen als Elefantenanführer oder Pinguinologe viel mehr Eindruck, oder nicht? Wir stellen euch heute die wohl 10 coolsten Jobtitel vor.

Weiterlesen

Backen, Komplimente, Feierabendbier – Wie man ein besserer Kollege wird

Als Neuling im Arbeitsleben ist man noch ein unbeschriebenes Blatt Papier. Was genau die Leute auf diese blütenreine Leinwand projizieren, hängt ganz von einem selbst ab. Um eine weiße Weste zu behalten und von Anfang an als angenehmer Kollege empfunden zu werden, gibt es hier nun ein paar einfache Regeln, an die man sich halten sollte.

Weiterlesen

Pflichtprogramm: Die Unfall-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung

Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten, Rentenalter –  es gibt viele Gründe, warum man einen Beruf nicht mehr weiter ausüben kann oder darf. Damit man auch in der joblosen Zeit nicht ohne eine soziale, medizinische und finanzielle Grundversorgung dastehst, ist man für die meisten dieser Fälle gesetzlich durch die Sozialversicherung abgesichert. Einen ihrer Zweige, die Krankenversicherung, haben wir letzten Monat ausführlich vorgestellt. Heute sind die restlichen vier Zweige dran: die Unfall-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Wir verraten euch, welche Versicherung wann greift, wie viel ihr dafür zahlt, und was es mit der Versicherungsfreiheit von Beamten auf sich hat. In diesem Sinne: Hals und Beinbruch!

Weiterlesen

Dieser Blog ist ein Bestandteil von Karista.de. Zum Impressum.